• Lana Del Ray für H&M im Herbst 2012

Get the Look: Lana Del Rey für H&M im Herbst 2012

Wenn uns ein Look besonders gut gefällt, schminken wir ihn hier nach. Welche Stars interessieren euch in Sachen Make-up besonders? Schreibt uns einfach einen Kommentar.



Hallo ihr Lieben!

Was Sängerin Lana Del Rey kann, können wir schon lange? Derzeit kommt man an der Kampagne für H&M mit ihr eigentlich nur schwer vorbei. Sicherlich habt ihr auch schon die Bilder gesehen, die ich als sichtlich gelungen erachte. Aber was macht den Make-up Look eigentlich aus?

Genau das, was ich am meisten liebe: ein dicker schwarzer Lidstrich! Der fällt direkt ins Auge. Um den Look auch für euch am Tag tragbar zu machen, würde ich den Eyeliner nicht ganz so dick auftragen und die falschen Wimpern in der Schublade lassen, aber ansonsten eignet sich dieser Look perfekt zum Nachschminken!

Worauf ihr achten solltet?

Teint:

Grundiert euer Gesicht mit einer Foundation eurer Wahl und konturiert dann eure Wangen. Hierzu hat Reni schon einmal ein tolles Tutorial veröffentlicht, das erklärt wie es geht.

Lippen:

Die Lippen sind nude gehalten und können je nach eurem Hautton und dem was ihr gerne mögt ins bräunliche oder ins rosafarbene Nude übergehen. Mit diesem Look würden natürlich auch rote Lippen super funktionieren. Oder ihr wählt euren persönlichen „My Lips But Better“-Lippenton: ein Lippenstift in der eigenen Lippenfarbe, nur ein wenig dunkler, ein wenig verbessert.

Augen:

Auf die Augen ist eindeutig der Fokus des ganzen Make-ups gelegt. Im Prinzip besteht der gesamte Look aus einem schwarzen Eyeliner mit kleinem Häkchen nach oben und einer braun schattierten Lidfalte. Dazu stark getuschte Wimpern und ein wenig Lidschatten (ebenfalls in Braun) am unteren Wimpernkranz. Der Look wurde also nicht neu erfunden, aber toll für die gesamte Kampagne umgesetzt. Betrachtet eure eigene Augenform genau und modelliert sorgfältig eure Lidfalte heraus für den perfekten, verhangenen Augenaufschlag.

Ich persönlich trage schwarzen Eyeliner ja liebend gerne. Ihr habt die Wahl zwischen Kajalstiften, Gel-Eyelinern und Flüssig-Eyelinern.

Mara

Von |2018-01-05T16:58:58+00:007. November 2012|Looks, Make-up-Tipps|0 Kommentare

Hinterlasse hier deinen Kommentar

Privacy Policy Settings