• Concealer

Beauty Quick Tipp: Hautunreinheiten & Pickel richtig abdecken

Beauty Quick Tipps von Miriam Jacks

Nichts ist unangenehmer als ein lästiger Pickel im Gesicht, wenn ein wichtiger Termin bevorsteht. Wie man ihn am besten überschminkt und welche Produkte dafür besonders gut geeignet sind, das zeige ich dir diese Woche.

Zuvor der wichtigste Tipp von allen: Versuch nicht, den Pickel auszudrücken, erst recht nicht, wenn er noch nicht „reif“ ist! Dies kann zu unangenehmen Entzündungen und Schwellungen führen, die den Heilprozess nur in die Länge ziehen.

Bei Pickeln ist es wichtig, mit mattierenden Produkten zu arbeiten. Sie nehmen den Glanz von der Erhöhung und erzeugen damit die Illusion von ebenmäßiger und glatter Haut. Hierfür eignet sich das bareMinerals® Blemish Remedy Make-up Primer Gel (Zum Artikel) besonders gut. Das enthaltene Teebaumöl und Pappelrindenextrakt pflegt gleichzeitig die Haut. Es kann also größflächig auf das gesamte Gesicht, oder nur partiell auf bestimmte Stellen, wie heute den Pickel, aufgetragen werden. Die gelartige Konsistenz sorgt für ein mattes Finish und bietet eine tolle Grundlage, um die darauffolgenden Produkte lange und gut haltbar auf der Haut zu halten.

Danach nimmst du deinen Lieblingsconcealer zur Hand. Generell kann mit einem flüssigen Concealer gearbeitet werden, jedoch ist es um einiges schwerer, diesen präzise aufzutragen. Deshalb rate ich dir, einen Abdeckstift mit fester Konsistenz zu wählen. Auch beim richtigen Farbton sollte aufgepasst werden: Viele verwenden für ihre Augenringe Abdeckprodukte, die ein wenig heller sind, als ihr natürlicher Hautton. Für das Abdecken unreiner Stellen auf dem Gesicht sollte hingegen ein Farbton gewählt werden, das deiner Hautfarbe entspricht. So vermeidest du, dass das Hautbild fleckig wird.

Pickel mit Concealer abdecken

Ich habe mich für den NUDE BY NATURE Flawless Concealer in Stiftform entschieden (Zum Artikel), denn er hat eine feste Konsistenz und entspricht exakt meiner Hautfarbe.

Obwohl die Stiftform es einem leicht macht, das Produkt gezielt auf die gewollte Stelle aufzutragen, würde ich das Produkt aus hygienischen Gründen niemals direkt auf dem Pickel ansetzen. Ich wärme den Concealer gerne mit meinem sauberen Finger auf und tupfe ihn dann auf die unreine Stelle. Sobald du mit Make-up viel Deckkraft erzeugen und das Maximum der Farbpigmente aus deinem Produkt herausholen willst, rate ich dir, die Produkte in tupfenden Bewegungen aufzutragen und nicht zu streichen. Wenn du hier nicht mit den Fingern, sondern mit Pinsel oder Schwämmchen arbeitest, reinige deine Tools danach sofort, damit sich keine Bakterien darin festsetzen können.

Zu guter Letzt fixierst und mattierst du den Concealer mit einem Puder. Auch hier kann wieder gerne mit dem Finger gearbeitet werden. Wenn noch immer Rötungen durch den Concealer durchscheinen, empfiehlt sich ein Puder mit Farbe, ansonsten kann auch transparentes Puder verwendet werden.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Miriam

Produktempfehlungen:
€ 24.25
€ 80.83 / 100 ml
3(7)
Von | 2018-04-23T08:19:39+00:00 23. April 2018|Basics, Make-up-Tipps|0 Kommentare

Hinterlasse hier deinen Kommentar

Privacy Policy Settings