• Der Blogger-Dutt

Der Blogger-Dutt – so geht’s!

Jeden Mittwoch zeigen wir euch Schritt für Schritt, wie man einen bestimmten Look nachschminkt. Zu welchen Looks wünscht ihr euch ein Tutorial? Schreibt uns einfach einen Kommentar.



Hallo ihr Lieben!

Heute habe ich ein Tutorial zu der Frisur für euch, die wir in der Blogger-Welt den „Blogger-Dutt“ nennen. Es ist kein normaler Dutt, sondern eine etwas „zerstörte“, légère Version davon, die mit ein paar Kniffen jedem gelingen sollte. Ich finde diese Frisur so universell einsetzbar und einfach, dass ich sie euch gerne zeigen möchte!





Mehr zu Haarpflege im Winter erfahrt ihr in meinem Beitrag Pflegetipps für die Haare im Winter.

Tragt ihr auch gerne die Haare locker hochgesteckt? Wie frisiert ihr euren Dutt oder Haarknoten am liebsten?

Reni

Von |2018-06-01T10:29:22+00:0013. Februar 2013|Frisuren, Tutorials|9 Kommentare

9 Comments

  1. Stefanie 7. November 2013 um 20:46 Uhr - Antworten

    Schöne Frisur für den Alltag, wie ich finde. Ich probier´s gleich mit einem dazu passendem Make-Up aus. Tolles Video ;)

    • Lynne 7. November 2013 um 20:53 Uhr - Antworten

      Hallo Stefanie! Herzlich willkommen hier auf dem Blog und schön, dass du dich zu Wort gemeldet hast. Wir wünschen viel Spaß und vielleicht entdeckst du noch mehr Themen, die dich interessieren, und lässt uns an deinen Erfahrungen teilhaben? Viele Grüße – im Namen der Autorinnen hier, Lynne

  2. Gini 21. Februar 2013 um 22:02 Uhr - Antworten

    Hallo Reni,finde du bringst alles ganz toll rüber mit deiner natürlichen Art. Hab schon einige Tipps umsetzen können. Danke u.mach weiter so. lg Gini

  3. simone241981 15. Februar 2013 um 19:46 Uhr - Antworten

    Hab’s heute ausprobiert. Hat sehr gut geklappt und da es nicht so ordentlich sein soll, macht es die Sache auch einfacher. Ich denke, es ist auch eine super Frisur für den Sommer, da der Nacken frei ist und die Haare durch das Zusammenfassen nicht so schwitzig hängen. Liebe Grüße, Mone

  4. Christiane 15. Februar 2013 um 13:42 Uhr - Antworten

    Ich probiere ihn gleich ….

    • Lynne 15. Februar 2013 um 13:43 Uhr - Antworten

      Lass uns gerne wissen wie es gelungen ist! :-)

  5. simone241981 14. Februar 2013 um 19:19 Uhr - Antworten

    Ich finde das eine sehr schöne Variante. Durch meine etwas gestuften Locken sind meine Haare eh immer etwas wilder und unordentlicher – was ich mittlerweile sehr mag. Ich trage sie am liebsten offen oder ähnlich zusammengefasst. Ich mache mir dann einen Zopf – meist im unteren Bereich des Kopfes – und ziehe dann beim letzten Mal nicht alle Haare durch den Gummi. Dadurch entsteht ein Dutt-ähnliches Gebilde. Die Strähnen im oberen Teil stehen/fallen dann ein wenig über den Gummi. Und dann kann man auch noch ein wenig an den Haaren rumzutteln, so dass es etwas ungewollter aussieht. Schafft Volumen und ein Bad-Hair-Day fällt auch nicht auf, da nicht alles orderntlich liegen soll. Und es geht ganz fix. Liebe Grüße, Simone

  6. heike pu. 14. Februar 2013 um 07:48 Uhr - Antworten

    Hallo Reni,danke für das süsse Turtorial.Ich trage sehr gern den Dutt ,er geht schnell und sieht auch zerzaust noch gut auch.Schönen Valentinstag.GLG an alle Beauty-Queens.

    • Lynne 14. Februar 2013 um 12:35 Uhr - Antworten

      Und direkt mal inspiriert! Heute also Lynne mit Blogger-Dutt.

Hinterlasse hier deinen Kommentar

Privacy Policy Settings