• BABOR CLEANSING Silicone Cleansing Brush

Perfekt für Allergiker – die neue BABOR CLEANSING Silikon-Gesichtsreinigungsbürste

Die neue Generation der Gesichtsreinigungsbürsten? Porentiefe Reinigung für das ganze Gesicht dank mechanischer Hilfsmittel – das ist nicht neu. Ich selbst verwende sehr gerne die samtweiche Sonic Cleansing Brush von BABOR (Zum Artikel). Die Bürste ist die weicheste, die ich auf dem Markt kenne – die mechanischen Schwingungen der flauschigen Borsten fallen gründlich und doch so schonend aus, dass selbst Haut, die zu Rötungen neigt, mitspielen darf. Einen erweiterten Ansatz verfolgt jedoch nun die neue Reinigungsbürste mit Silikonkopf von BABOR (Zum Artikel)! Der Unterschied: Die ebenfalls sehr weichen Silikonborsten reinigen mit 12.000 Mikrovibrationen pro Minute, sind jedoch durch ihr Material absolut hygienisch – nichts bleibt daran haften. Viele schlanke Silikonborsten entfernen zum einen Verschmutzungen und Talg, vor allem aber auch Make-up-Reste, ohne sich zu verfärben.

Zudem wird bereits bei der täglichen Reinigung das Gesicht durch die kleinen vibrierenden Schwingungen aktiviert. Die verleiht nicht nur einen strahlenden, gesunden Teint, sondern bereiten die Haut auch für die nachfolgende Pflege optimal vor. Die Reiniung fällt dabei ebenso schonend aus wie bei der samtweichen Sonic Cleansing Brush, so dass auch Anwender mit Rötungen oder sogar Rosacea und Couperose diese Reinigungsbürste verwenden können.

BABOR CLEANSING Silikon-Gesichtsreinigungsbürste

Sanft, gründlich & vor allem hygienisch – die Silikon-Gesichtsreinigungsbürste aus dem CLEANSING-Programm von BABOR

So funktioniert die Anwendung

Das Reinigungsprodukt deiner Wahl wird direkt auf das Gesicht auftragen. Dann die Reinigungsbürste befeuchten und schon kannst du mit einem Druck auf den „Start“-Knopf die Bürste in Vibration versetzen und das Gesicht in kreisenden Bewegungen reinigen. Es wird empfohlen, zuerst Make-up zu entfernen, wenn du stark geschminkt bist. Trägst du hingegen eher ein leichtes Tages-Make-up, kannst du die Produkte auch direkt wunderbar mit der Bürste abnehmen.

Und noch ein Tipp von mir: Je nach Konsistenz und Textur deines Cleansers (z.B. bei einer Mousse) funktioniert es noch besser, wenn du das Gesicht befeuchtest, den Reiniger direkt auf den Bürstenkopf gibst und dann erst das Produkt im Gesicht verteilst.

Der Bürstenkopf kann nach dem Reinigungsvorgang, der bei mir ungefähr ein bis zwei Minuten dauert, unter fließendem Wasser gereinigt werden – bei Bedarf verwende ich ein wenig milde Seife. Der Bürstenkopf sieht anschließend aus wie neu und ist sehr hygienisch rein.

BABOR CLEANSING Silikon-Gesichtsreinigungsbürste

Im Lieferumfang enthalten: die Silikon-Gesichtsreinigungsbürste, der Ständer, eine Abdeckkappe für eine hygienische Aufbewahrung sowie zwei AAA-Batterien

Für wen eignet sich die Silkonbürste?

Wirklich jede Haut darf hier mitmachen – selbst Allergiker. Gegen Silikon sind nämlich keine Allergien bekannt und die Kunststoffborsten stehen weit genug auseinander, dass ohne Mühe alle Rückstände in der Silcone Cleansing Brush entfernt werden können. Während allergische Haut, die nicht viel verträgst, bei den samtweichen Borsten der Sonic Cleansing Brush reagieren konnte und die Bürstenköpfe regelmäßig gewechselt werden sollten, ist der Einsatz der neuen Generation unbedenklich.

Das kabellose Gerät ist wasserfest und kann auch unter der Dusch verwendet werden. Die zwei AAA-Batterien sind langlebig. Der Aufsteller ermöglicht eine so dekorative wie griffbereite, praktische Aufbewahrung und zusätzlich wird eine Abdeckkappe geliefert, die verhindert, dass sich Staub auf dem Bürstenkopf ablegt.

Ob ich auf meine bisherige Reinigungsbürste nun verzichten? Nein, ich wechsle je nach Bedarf ab, denn ich liebe das Gefühl der Borsten. Dennoch müssen diese nach einiger Zeit natürlich ausgetauscht werden.

Verwendest du eine Gesichtsreinigungsbürste?

Lynne

Von |2018-02-05T22:24:10+00:006. Februar 2018|Gesicht, Tools|3 Kommentare

3 Comments

  1. Beautynetti 6. Februar 2018 um 09:44 Uhr - Antworten

    Huhu, liebe Lynne. Ja ich wechsle auch gern, sehr zur Belustigung meiner Männer zu Hause ;-) Die “Flunder” ist für mich der absolute Hammer ;-) Ich greif immer wieder zu dieser. Denn einen großen Vorteil hat sie gegenüber dem Babor-Bürstchen: Erstes ist sie größer, liegt gut in der Hand und man kann sie aufladen…. Also Batterienkauf entfällt ;-) Im Preis ist sie mehr als angemessen, denn in einer großen türkisfarbenen Drogerie kostet dieses Tool ein kleines Vermögen, dazu wäre ich nie bereit, obwohl Beauty zu meinem Leben gehört wie die tägliche Nahrungsaufnahme ;-) Die Magnitone ist auch nicht zu verachten. Bei der Baborbürste bleibt trotzdem ein kleiner Rest Makeup (ich nutze LG und BM) auf dem Gesicht. Aber dafür gibt es ja bekanntlich Cleanser ;-) LG

  2. Beautynetti 6. Februar 2018 um 08:58 Uhr - Antworten

    Hallo Lynne. Ich hab diese Bürste schon eine Weile in meinem Besitz (da gab es sie noch nicht bei QVC). Erst hab ich nicht schlecht geschaut… und fragte im Gedanken nach, ob sie noch wachsen will ;-) Aber: Sie reinigt ganz gut und sanft. Ich wechsle aber auch immer mal zur normalen Bürste, weil sie doch besser reinigt (Makeup). Ich finde aber auch von Axel Ruth den Forever young (die kleine Flunder) bestens, sogar noch besser. Die Kleine hier ist aber gut für die Reise und der Bürstenwechsel fällt aus ;-) Also: Eine “Reisezahnbürste” fürs Gesicht ;-)

    Liebe Grüße und einen schönen Tag

    Beautynetti

    Beautynetti

    • Lynne 6. Februar 2018 um 09:32 Uhr - Antworten

      Huhu liebe Beautynetti! Du wechselst also auch gerne zwischen verschiedenen Tools – geht mir genauso. Ich möchte stets so viel ausprobieren und kennenlernen! Dein Erfahrungsbericht ist toll, vor allem auch, dass die Größe erst einmal Fragen aufgeworfen hat! Die kompakten Maße habe ich tatsächlich nie hinterfragt, doch es stimmt: die Silikonbürste ist schlanker als manche Kolleginnen. Ich mag die Leichtigkeit richtig gern. Die türkisfarbene „Flunder“ würde ich auch gerne mal testen – mich erinnert sie von der Form an einen Gesichtswaschlappen, was ich sehr praktisch finde. Hier auf dem Blog hat meine Co-Autorin Kat das Gerät schon mal reviewt und seither bin ich neugierig.

Hinterlasse hier deinen Kommentar

Privacy Policy Settings