Frühlingskinder, aufgepasst! Ein Hauch von Sonne & Natur, auch im Herbst – AYRES Sweet Nostalgia Shower Cream & Body Butter im Test

Nicht jeder liebt den Herbst und Winter. Die neue Kollektion Sweet Nostalgia von AYRES lässt uns die dunkle Jahreszeit für einen Augenblick vergessen und umschmeichelt mit einer wundervollen frühlingshaften Duftkomposition. Das neue Pflegeduo besteht aus Shower Cream und Body Butter (Zum Artikel) und bietet rundum ein Wohlfühlerlebnis – für Körper und Sinne.

Sweet Nostalgia wurde inspiriert von der Blüte des Jakaranda-Baums an einem süßen, südamerikanischen Frühlingstag. Ein üppiges weißes Blütenherz aus Jakaranda, Tuberose, Gardenia und weißer Pfingstrose wird hier mit zarten Noten von Aprikose und Freesien auf der Basis von sinnlichen Moschusnoten verstärkt. Diese würzig-holzigen Unternoten, die das florale Herz weißer Blüten stützen, macht Sweet Nostalgia zwar zu einem Duft, den man mit dem Frühling assoziiert, der aber auch wunderbar im Herbst und Winter wirkt und seinen Zauber entfaltet. Enthalten sich ausschließlich natürliche ätherische Öle.

AYRES Sweet Nostalgia Shower Cream & Body Butter
AYRES Sweet Nostalgia Shower Cream & Body Butter
Die Sweet Nostalgia Shower Cream mit vitaminreichen Pflanzenölen und botanischen Extrakten kann sowohl als sanft reinigende Körperwäsche oder als reicher Badzusatz verwendet werden. Die Rezeptur mit dem tollen Duft beinhaltet Jojobaöl, das die Haut weich und mit einem warmen Glow pflegt.

Gerade an kalten Tagen, an denen man sich morgens noch nicht so richtig motivieren kann, finde ich die sahnige Duschcreme eine wunderbare Abwechslung, die sofort Laune macht und das Gefühl von belebender Sonne und frischer, junger Natur an einem klaren Morgen einfängt. Eine Entdeckung über die ich mich sehr freue und daher ein dicker Tipp von mir!

AYRES Sweet Nostalgia Shower Cream
AYRES Sweet Nostalgia Shower Cream
Das zweite Produkt im Set ist die Sweet Nostalgia Body Butter. Die Körperbutter ist perfekt abgestimmt auf das Duschvergnügen und setzt das einzigartige Aroma auf der Haut fort. Natürlich ist hier Parfum im Spiel, aber auf eine so schön komponierte Weise, dass es keineswegs aufgesetzt oder gar penetrant wirkt. Vielmehr begleitet der Duft in den Tag, geleitet sanft hinein und umschmeichelt immer mal wieder subtil das Näschen.

AYRES Sweet Nostalgia Body Butter
AYRES Sweet Nostalgia Body Butter
Die Formulierung der Körperbutter von AYRES mag sich sehr – sie ist soft, sahning, fast ein wenig aufgeschlagen und gleitet mühelos über die Haut. Die Rezeptur aus Sheabutter, Jojobaöl und pfanzlichen Extrakten spendet Pflege, ohne fettig zu sein oder einen unangenehmen Film zu hinterlassen. Sie ist für eine Körperbutter ein wenig auf der leichteren Seite der Formulierungen und zieht daher zügig ein, so dass das Ankleiden danach problemlos möglich ist.

Lediglich bei sehr trockener Haut ist auszuprobieren, ob die Körperbutter alleine genügt – hier empfehle ich die normale intensive Feuchtigkeitspflege einfach mit einem Klecks Sweet Nostalgia Body Butter anzureichern und den Duft und die Extraportion Pflege zu genießen!

AYRES Sweet Nostalgia Body Butter
AYRES Sweet Nostalgia Body Butter
Zum Schluss möchte ich noch anmerken, dass die Produkte von AYRES neben Duft und Pflegerezepturen auch einen sehr hohen dekorativen Wert besitzen. Die Tiegel sind edel dunkel gehalten und erinnern mit ihrer tiefbraunen Farbe an Glasbehälter, bedienen aber, da sie aus Kunststoff gefertigt wurden, den Sicherheitsaspekt, dass sie nicht in Scherben zerspringen können, sollten sie einmal aus der Hand rutschen.

AYRES Sweet Nostalgia Shower Cream
AYRES Sweet Nostalgia Shower Cream
Der Druck der Labels hat etwas zeitlos Traditionelles und die violette Farbe von Sweet Nostalgia wirkt warm und harmonisch. Auch als Geschenk zu Weihnachten finde ich das Duo ausgesprochen gelungen und hübsch anzusehen!

AYRES Sweet Nostalgia Shower Cream & Body Butter
Lynne

Von |2017-12-27T14:37:57+00:0031. Oktober 2016|Hautpflege, Hautpflege Körper|2 Kommentare

2 Comments

  1. Nicki 31. Oktober 2016 um 16:45 Uhr - Antworten

    Der Duft hört sich ja schon super an. Das muss ich einfach probieren. Danke Lynne für den Tipp. Gruß Nicki

    • Lynne 2. November 2016 um 10:35 Uhr - Antworten

      Sehr gerne! Ich glaube, er wird gefallen!

Hinterlasse hier deinen Kommentar

Privacy Policy Settings