Hallo ihr Lieben!

Viele Menschen mögen eine sanfte Bräune im Gesicht und am Körper – eine gesunde Hautfarbe sendet oft positive Signale und man fühlt sich einfach wohler. Am Montag, 07.03.16 feiert mit VITA LIBERATA in der Beauty Night eine Marke Premiere, die sich auf sonnenlose, unschädliche Bräune spezialisiert hat!

Ich selbst bin beispielsweise ein eher blasser Typ – ich habe eine recht sensible Haut, verwende Sonnenschutz und kann mich nicht daran erinnern, mir jemals ein stundenlanges Bad in der Sonne gegönnt zu haben. Meine Haut neigt aber zu Rötungen und hat einen leicht pinkstichigen Unterton. Es ist noch nicht allzu lange her, dass ich festgestellt habe, wie ein Selbstbräuner genau diesen Unterton auszugleichen vermochte. Seither gefällt mir eine leichte Bräune im Gesicht und in den Übergangsbereichen sehr gut. Diese Erfahrung zeigt mir wieder einmal: Egal wie lange man sich mit einem Thema beschäftigt, man lernt immer wieder dazu und entdeckt etwas Neues!

Während ich also vor ein, zwei Jahren vielleicht noch diese Markenpremiere mit relativ wenig Eigeninteresse verfolgt hätte, weil die Produktsparte einfach nichts für mich war, sieht das heute anders aus. Egal ob ST. TROPZ, JAMES READ oder jetzt VITA LIBERATA, eine Marke mit irischen Wurzeln, die 2011 weltweit die erste „Non-Toxic Tanning Brand“ wurde, da man auf umstrittene Zusatzstoffe vollständig verzichtete und stattdessen eigene Technologien entwickelt hatte – meine Neugierde ist geweckt, denn mich interessieren die Unterschiede der verschiedenen Produkte und wie man sie am besten einsetzen kann!

VITA LIBERATA pHenomenal 2-3 Week Tan Mousse
„So leicht wie Luft“ – diese Textur verspricht die softe Bräunungs-Mousse von VITA LIBERATA
Als die guten Seelen der Beauty-Hausredaktion mir von der VITA LIBERATA pHenomenal 2-3 Week Tan Mousse (Zum Artikel) berichteten, lautete meine erste Frage: „Trägt man die Mousse auch mit einem Schaumstoffhandschuh auf?“ So ist es tatsächlich – der Sache wollte ich also genauer auf den Grund gehen! Die erste Tanning Mousse, die ich kennengelernt habe (und die damals in Beauty-Blogger-Kreise wahnsinnig gehypet wurde!), war von ST. TROPEZ. Das ist viele Jahre her – seitdem haben die Produkttechnologie einer Bräunungs-Mousse auch andere Hersteller für sich entdeckt und weiterentwickelt! Die Idee ist aber auch so genial wie einfach: Eine fluffige Mousse, in der die Farbpigmente für den Bräunungseffekt gebettet sind, die bei Berührung mit der Haut und Körperwärme schmilzt und sich mitteils einen Schaumstoffhandschuhs streifenfrei verteilen lässt. Da sich das Produkt zudem schon während des Auftrags optisch gut von der Haut abhebt, weiß man genau, wo bereits etwas aufgetragen wurde – so lassen sich in einem Zug die Übergänge schön ausarbeiten und verblenden. Schluss mit transparenten Cremes und Gelen, die unsichtbar auf der Haut sitzen und erst über die Zeit ihre Farbe entwickeln! Diese sind für die Ganzkörperanwendung nämlich häufig nicht besonders anwenderfreundlich, weil man immer irgendwo etwas vergessen oder an anderer Stelle zu viel aufgetragen hat.

VITA LIBERATA pHenomenal 2-3 Week Tan Mousse
Die VITA LIBERATA pHenomenal 2-3 Week Tan Mousse kann aber noch mehr – die Moisture-Locking-Technologie versorgt die Haut mit Feuchtigkeit. Innerhalb von 24 Stunden ist das vollständige Bräunungsergebnis erreicht – wiederholt man den Auftrag kann sogar eine Farbe erzielt werden, die bis zu drei Wochen anhält und langsam, gleichmäßig verblasst. Die exklusive Pheno2TM Technologie, die in den Produkten enthalten ist, ermöglicht die lange Haltbarkeit des Bräunungseffekts.

VITA LIBERATA pHenomenal 2-3 Week Tan Mousse
Die pHenomenal Tan Mousse ist in drei Nuancen erhältlich – Fair für eine helle Ausgangshautfarbe und einen gesunden, sanften Effekt; Medium für einen normalen oder leicht vorgebräunten Hautton, wenn es etwas kräftiger sein darf; Dark für dunkle Haut und eine satte Bräune. Ich habe die Farbe Medium ausprobiert, die bei meinem eher hellen Hautton aber eine für meinen Geschmack etwas zu deutliche Bräune jetzt im Winter gezaubert hat. Allerdings glaube ich, dass ohne den empfohlenen wiederholten Auftrag und nach ein paar Tagen meine gesunde Wohlfülnuance erreicht ist, daher glaube ich, die Farbe Fair könnte perfekt für uns Blasshäutchen sein.

VITA LIBERATA widmet sich mit seiner Produktpalette aber nicht nur dem Bräunungsvorgang ansich, sondern auch der optimalen Vorbereitung der Haut. Die Hersteller legen ja stets viel Wert darauf, dass vor der Anwendung des Bräunungsprodukts ein Peeling vorgenommen wird. Dies hat den Grund, dass die losen Hautschüppchen eine ungleichmäßige, fleckige Pigmentierung verursachen können, wenn die Farbe nach dem Auftrag beginnt zu oxidieren und die Nuance sich entwickelt. VITA LIBERATA bietet hier mit der Super Fine Skin Polish (Zum Artikel) direkt ein vorbereitendes Peeling an.

VITA LIBERATA Super Fine Skin Polish
Die ideale Vorbereitung für das perfekte Bräunungsergebnis – VITA LIBERATA
Super Fine Skin Polish mit Jojoba & Moisture-Locking-Technologie
Jojobaperlen entfernen die abgestorbenen Hautpartikel und hinterlassen eine streichelzarte Haut. Hierbei ist es wichtig, dass die Lotion unter der Dusche komplett einmassiert wird, bis sie nahezu eingezogen ist – erst danach wird sie mit Wasser heruntergespült. Auch dieses Produkt beinhaltet die Moisture-Locking-Technologie, so dass die Haut nicht austrocknet.

VITA LIBERATA Super Fine Skin Polish
Am Montag, 07.03.16 ab 20 Uhr wird VITA LIBERATA seine TV-Premiere in der Beauty Night feiern – dort könnt ihr euch die ausführliche Präsentation anschauen und das ganze Sortiment kennenlernen!

Lynne