Hallo ihr Lieben!

Intensive Lippenstifte sind in diesem Jahr so stark im Trend wie noch nie. Auch Marken, die eher für natürliche Farben bekannt sind, brachten neue Kollektionen mit Knallpink, Lila und Orange heraus! Ich selbst trage sehr gerne intensive Lippenstifte, vor allem in diesem Sommer. Der Look ist simpel: Da das Hauptaugenmerk auf die Lippen gelenkt wird, kann der Rest des Make-ups dezent sein. Ein schneller Nude-Look, passend zu einem intensiven Lippenstift, sieht immer elegant aus, hat aber trotzdem das gewisse Etwas. Besonders gut eignen sich auch taupefarbene Lidschatten, transparente Goldtöne sowie verschiedene Sand- und Beigetöne.

Wer es unkompliziert mag, für den genügt schon einfach einen Creme-Lidschatten oder eine Lidschatten-Base in einem Champagnerton und dazu ein Eyeliner. Mutige Beauties können knallige Lippen aber natürlich auch zu einem farbigen Lidschatten tragen! Zu Koralle und Orange passt zum Beispiel Türkis, zu Lila machen sich dunkle Pflaumentöne toll und mit Pink kann man verschiedene Bonbonfarben oder auch Grau kombinieren.

Statement-Lippen in Pink
Statement-Lippen in Pink
Das Gesicht konturiert man am besten mit Hilfe eines Bronzers, mit dem man auch den Teint ein wenig aufwärmen kann. Das passt prima in den Sommer, harmoniert mit allen Lippenfarben und verleiht den Zügen Schnittigkeit. Natürlich kann man auch einen farbigen Blush wählen, der zur Lippenfarbe passt!

Statement-Lippen in Pink
Statement-Lippen in Violetttönen
Als Inspiration habe ich einige Looks für euch herausgesucht bei denen die Betonung auf den Lippen liegt. Ich bin der Meinung, jede Frau kann knallige Lippenstifte tragen! Man muss sich einfach mal trauen, dann gewöhnt man sich sehr schnell daran. Natürlich ist es im ersten Moment ist es natürlich ungewohnt, wenn man sonst nur Nude trägt und dann auf einmal Knallpink. Aber mit der Zeit gefällt es einem womöglich immer besser. Ich habe vor einigen Jahren orange Lippenstifte gehasst, aber mittlerweile liebe ich sie!

Statement-Lippen in Orange
Statement-Lippen in Orange
Also probiert es einfach mal aus! Und wenn es euch nicht gefällt, gibt‘s doch immer noch Make-up- Entferner!

Karina