• Pinsel-ABC

Basics: Das große Pinsel-ABC

Hallo ihr Lieben!

Pinsel sind für ein perfektes Make-up eine wunderbare Stütze und tolle Helfer. Die Auswahl ist riesig. Damit ein wenig Licht ins Dunkel kommt, freue ich mich, eine kleine Serie für euch zu gestalten. Ich möchte mit euch in der nächsten Zeit über die unterschiedlichen Formen und ihre Eigenschaften sprechen, aber auch um die optimale Pflege und Reinigung der Make-up Tools soll es gehen.

Aktuelle Folge:

Rund um Lidschatten-Pinsel (Folge 3)

[divider]
[space height=“20″]

[divider]
[space height=“20″]

Ein paar Infos mehr zum gezeigten Concealer Brush von bareMinerals findet ihr hier.

Bisherige Folgen:

Reinigung & Pflege (Folge 2)

[divider]
[space height=“20″]

[divider]
[space height=“20″]

Ein Beispiel für einen Pinselreiniger findet ihr bei bareMinerals mit dem Well Care Duo Pinselreiniger.

Alles fürs Gesicht (Folge 1)

Der erste Teil widmet sich den Basics, sowie der Pinselauswahl, die fürs Gesicht zur Verfügung steht, sprich den Pinseln, die man für den Auftrag von Foundation, Concealer und Rouge benutzen kann.

[divider]
[space height=“20″]

[divider]
[space height=“20″]

Der erste Teil widmet sich den Basics, sowie der Pinselauswahl, die fürs Gesicht zur Verfügung steht, sprich den Pinseln, die man für den Auftrag von Foundation, Concealer und Rouge benutzen kann. Die Pinsel von bareMinerals, die ich euch im Video zeige, findet ihr übrigens hier.

Wenn ihr Fragen an mich oder die anderen drei Mädels habt, schreibt uns gerne einen Kommentar. Wir freuen uns darauf, euch bestmöglich weiterzuhelfen.

Koko

Von | 2017-01-31T09:59:53+00:00 22. August 2012|Make-up-Tipps|25 Kommentare

25 Kommentare

  1. Andrea W 1. Juli 2012 um 14:12 Uhr - Antworten

    tolle Tipps & Tricks – super :-) Dankeschön. LG

  2. Heidi Stritzel 14. Juni 2012 um 10:39 Uhr - Antworten

    Ich benutze mildes Haarschampoo, das klappt prima!

  3. Marion Elias 9. Juni 2012 um 19:43 Uhr - Antworten

    Ah ja, Pinsel: damit habe ich beruflich als malender Mensch und Universitätsprofessorin andauernd zu tun. Pinsel sind immer – nicht eben billig. Ob man nun Fett, Öl, Puder, Pulver oder was auch immer daraus entfernen möchte – unter die Wasserleitung halten und in einem Stück guter Seife aufschäumen, solange, bis kein farbiger Schaum mehr aus dem Pinsel austritt. Dabei vorsichtig und sanft von der Zwinge zum Pinselende streifen. Danach den Pinsel flach hinlegen, eventuell vorher „ausschütteln“, damit keine Feuchtigkeit in die Zwinge kommt. Den trockenen Pinsel aufstellen (in einem Köcher oder Glas, Spitze nach oben) – ist immer besser als hinlegen – und wiederverwenden. Feinspitze ziehen den Pinsel im feuchten Zustand noch in Form. Als „Seife“ eignet sich alles, was so heißt – im Notfall sogar Geschirrspülmittel, dabei nur extrem gut ausspülen. – Viel Spaß!

    • Lynne
      Lynne 9. Juni 2012 um 21:41 Uhr - Antworten

      Tolle Tipps und gut beschrieben! Vielen Dank!

  4. Ursula Popov 8. Juni 2012 um 23:45 Uhr - Antworten

    Hallo Ihr Lieben,

    ich wasche meine Pinsel mit Pinselseife und zum Trocknen lege ich ein
    Handtuch auf die Fensterbank und mache eine Rolle wobei ich noch genügend
    Platz für die haarige Seite der Pinsel lasse. Der Griff liegt dann auf der Rolle
    und die Feuchtigkeit zieht nach unten und nicht in den Schaft.

    Liebe Grüße von Ursula

  5. SC 8. Juni 2012 um 20:51 Uhr - Antworten

    Hallo!
    Schöne, informative Videos. Zur Pinselreinigung könnte ich als Hilfsmittel noch Kernseife nachtragen. Funktioniert gut und ist günstig. Den Tipp bekam ich, als ich mal bei QVC einen Pinselreiniger für meine bare Minerals-Pinsel anfragte und damals noch keine Pinselreinigungsprodukte angeboten wurden.

  6. simone241981 8. Juni 2012 um 17:14 Uhr - Antworten

    Hallo liebe Koko, ich habe früher meine Pinsel auch mit einem Shampoo gereinigt und mir letztes Jahr eine spezielle Pinselseife geleistet. Kann ich nur empfehlen. Allerdings bin ich auch ein wenig nachlässig, was die Regelmäßigkeit angeht. Bei mir liegt es daran, dass für mein Empfinden die Pinsel bei den ersten 2-3 Mal benutzen dann so weich sind, dass ich das Gefühl habe, weniger Kontrolle bei der Farbaufnahme und vor allem dem Farbabtrag auf die Haut zu haben. Gerade bei Blushes oder Bronzern finde ich das dann immer etwas unangenehm. Aber vielleicht empfinde ich es nur so. Viele liebe Grüße, Simone

    • Koko 8. Juni 2012 um 17:27 Uhr - Antworten

      das habe ich noch nicht beobachten können, aber werde ich mal prüfen, ob ich da was in der Richtung feststellen kann =) Gruß Koko

      • simone241981 8. Juni 2012 um 18:05 Uhr - Antworten

        Danke Dir. Vielleicht ist es ja auch nur Einbildung. Aber ich habe bei all meinen Pinseln das Gefühl, weshalb ich es nicht einem speziellen Material zuschreiben kann. Aber vielleicht hast Du ja noch nen kleinen Geheimtipp in petto. ;) Liebe Grüße, Simone

  7. Coco 17. Mai 2012 um 01:56 Uhr - Antworten

    Hey koko..super Video..ich habe mich immer gefragt, wieso man so viele pinsel braucht..jetzt haben sich alle fragen geklärt..danke <3

  8. Anne 14. Mai 2012 um 15:08 Uhr - Antworten

    Hallo Koko,ich war heute zum ersten mal auf deiner Kosmetik Homepage,ich finde die Seite wirklich gut gemacht.
    Habe eine frage zu deinen Pinselsets wie reinige ich die Pinsel am besten?
    Und lohnt es sich in ein teueres Pinselset zu investieren?
    Würde mich über eine Antwort sehr freuen!
    Glg Anne

    • Koko 14. Mai 2012 um 15:32 Uhr - Antworten

      Liebe Anne, wie witzig, ich drehe gerade an einem Tutorial für QVCBeauty, das sich genau mit dieser Frage der Pinselreinigung beschäftigt. Das kommt im nächsten Monat online =) Vorab aber schon mal ein Tipp zur Reinigung. Ich empfehle da Pinsel Phönix aus meinem Sortiment, das ist eine spezielle Seife für Pinsel. Man kann es auch mit Haarshampoo machen,wenn man nicht extra mehr Geld ausgeben will, aber die Seife holt aus dem Pinsel noch einiges mehr raus. Danke dir sehr für das Feedback zu meiner Seite und unabhängig von meiner Marke kann ich dir sagen, das es sich immer lohnt in gute Pinsel zu investieren. Es gibt ja auch auf QVC eingie von der Marke bareMinerals. Du bekommst die Looks viel genauer geschminkt, die Produkte lassen sich meist anders auftragen als mit Applikatoren. Die Verblendungen werden besser und im gesamten einfach weicher. Ich hoffe, das hilft erstmal weiter, sonst bitte nochmal melden. Gruß Koko

      • Anne 14. Mai 2012 um 18:51 Uhr - Antworten

        Danke Koko damit hast du mir sehr geholfen.
        Glg Anne

  9. Nicki 5. Mai 2012 um 19:14 Uhr - Antworten

    Hallo Koko, vielen Dank für die tollen Infos in Deinem Video.
    Könntest Du und die anderen Gurus, wenn sie was vorstellen, eine Liste mit Bestell- Nummern von den vorgestellten Produkte dazu liefern ? Da wäre die Bestellung viel einfacher.

    • Mara
      Mara 5. Mai 2012 um 19:47 Uhr - Antworten

      Hallo Nicki, danke für deine Anregung, die werde ich auf jeden Fall weitergeben! Ganz liebe Grüße und einen wunderschönen Abend! Mara :)

  10. Brigitte Mohr 3. Mai 2012 um 04:04 Uhr - Antworten

    Danke für das tolle Video. Habe einiges dazugelernt, macht richtig Spaß, mal wieder was Neues auszuprobieren. Alles Liebe, Brigitte

  11. Gudrun 30. April 2012 um 14:11 Uhr - Antworten

    Hallo Koko, danke für das informative Video. Ich hoffe, dass demnächst auch noch etwas zur Pinselpflege von dir berichtet wird. Liebe Grüße, Gudrun

  12. Julia 29. April 2012 um 17:51 Uhr - Antworten

    Hallo Koko, ein super Video!!!
    Ich persönlich bin von den synthetischen Pinseln absolut begeistert. Die Naturhaarpinseln können meider Meinung nach diesen nich das Wasser reichen. Sie sind viel leichter zu reinigen und schonender zur Haut. Wünsche mir auch eine so große Auswahl an Pinseln!!!!

  13. Barbara Scheel 28. April 2012 um 12:34 Uhr - Antworten

    Hallo Koko! Falls man glaubt, schon alles über Pinsel & Co zu wissen, sollte man sich Dein Video anschauen, von dem ich hoffe, dass es noch Fortsetzungen gibt. Sehr informativ, vielen Dank!!!
    Grüße, Barbara

  14. Elsbeth Schiffer 28. April 2012 um 09:15 Uhr - Antworten

    Liebe Koko!
    Tolle Idee von dir mit dem Video. Du hast bei mir genau ins Schwarze getroffen mit der Information. Tolles Vides, sehr informativ und hilfreich für mich. Super!!!!!!!!!!!

  15. simone241981 27. April 2012 um 18:28 Uhr - Antworten

    Hallo Koko, erstmal coole Lache. Der Beitrag ist wieder gut gelungen. Ich habe zwar nicht so eine beachtliche Sammlung an Pinseln, aber ein paar kommen auch bei mir zusammen. Ich habe für mich persönlich auch festgestellt, dass bei manchen Produkten das Ergebnis variiert je nach benutztem Pinsel. Momentan bin ich ja zum Auftragen von Puder ein großer Freund des Kabuki-Pinsels. Dieser ist meiner Meinung angenehm weich, aber hart genug, um eine Kontrolle zu haben. Liebe Grüße, Simone

  16. Johanna 27. April 2012 um 16:42 Uhr - Antworten

    sehr hilfreich und sehr interressant….da kann man noch einiges lernen;-)

  17. Freue mich schon auf dieses Programm 27. April 2012 um 12:00 Uhr - Antworten

    Auf dieses Programm freue ich mich schon

  18. Elli 26. April 2012 um 17:22 Uhr - Antworten

    Schönes Video, Koko, sehr informativ, da war einiges dabei, was ich noch nicht wusste!

Hinterlasse hier deinen Kommentar