• bareMinerals® BAREPRO® Performance Wear Powder Foundation

Frag Lynne: „Loses Puder, gepresstes Puder, Cream oder Liquid – welche Foundation passt zu mir?“

Blog-Leserin Steffi hat gefragt:

„Loses Puder, gepresstes Puder, Cream, Liquid – wie finde ich heraus, welche Foundation zu mir passt? Ich habe trockene Haut!“

Es gibt viele verschiedene Arten von Foundation – wir sprechen auch von Texturen. Gehen wir die einzelnen Texturen einmal durch:

Loses Puder

Bei losem Puder handelt es sich in den meisten Fällen um Mineralien-Make-up. Die lose Original Foundation von bareMinerals® [Artikelnr. 269475] ist beispielsweise einer der Klassiker, wenn es um fein gemahlene lose Mineralienpuder in Reinform geht. Auch NUDE BY NATURE hat eine lose Puder-Foundation [Artikelnr. 291908] im Sortiment.

Lose Puder werden mit einem Pinsel aufgetragen. Hierbei kann man sich an folgende Leitlinie halten: Je fester die Pinselquaste gebunden wurde, umso höher die Deckkraft. Gerade loser Puder in Kombination mit einem fest gebundenen Kabuki kann gut geschichtet, aufgebaut werden und somit viel Deckkraft entwickeln. Dies hat den Grund, dass qualitativ hochwertiges Puder extrafein gemahlen wurden und die feinen Partikel auf dem Gesicht besonders gut mit dem Hydrolipidmantel der Haut (auch Säureschutzmantel genannt) verschmelzen, ohne das natürliche Finish zu verlieren und „gespachtelt“ auszusehen. Manche bezeichnen dies auch als den „Powder to Cream“-Effekt: Das Puder erhält beim Auftragen und Einarbeiten ein Finish, das an Cream Foundation erinnert.

Lose Puder eignen sich im Grunde für jeden Hauttypen. Bei sehr trockener Haut empfiehlt sich jedoch ein zur Foundation passender Primer, um dem Puder mehr Grip zu verleihen und ihm eine Schicht zu bieten, mit der es sich verbinden kann. Trockene Haut besitzt häufig einen zu dünnen Hydrolipidmantel. Zur Foundation von NUDE BY NATURE gibt es beispielsweise den abgestimmten Perfecting Primer [Artikelnr. 291835]. Vor allem eine zu Glanz neigende Haut kann stark von losem Puder profitieren, da es einen mattierenden Effekt besitzt.

Gepresstes Puder

Gepresste Foundations, wie die BAREPRO™ Performance Wear Powder Foundation von bareMinerals®, empfinden viele Anwender oft als einfacher in der Dosierung und Handhabe. Auch unterwegs ist das fest gepresste Produkt in der Puderdose zweifellos praktisch in der Verwendung. Sie werden mit Pinseln großflächig im gesamten Gesicht aufgetragen, können aber auch zum Auffrischen mit einem Schwämmchen oder einer Puderquaste aufgetupft werden. Ihre Deckkraft und Aufbaufähigkeit ähnelt dabei losem Puder.

bareMinerals® BAREPRO™ Performance Wear Powder Foundation

Gepresste Foundation, wie die bareMinerals® BAREPRO™ Performance Wear Powder Foundation, werden mit einem Pinsel großflächig aufgetragen. Für Touch-ups über den Tag eignen sich hingegen auch Schwämmchen, die oft in den Puderdosen beiliegen.

Cream Foundation

Cremige Foundations kommen entweder als Stick, wie der HydraBalm Foundation-Stift von DOLL NO. 10, oder in einem Tiegel, wie die 20/20 VISION COSMETICS Anti-Aging Cream Foundation [Artikelnr. 291650]. Diese Texturen lassen sich besonders gut mit einem Make-up-Schwämmchen, wie einem Blender, in die Haut einarbeiten, doch auch klassische Foundation-Pinsel mit Synthetikhaar sind geeignet, da diese weniger dazu neigen, Produkt aufzusaugen und es gut auf die Haut abgeben. Je besser das Produkt auf der Haut verblendet wird, umso weniger setzt es sich ab.

20/20 VISION COSMETICS Anti-Aging Cream Foundation

Die Deckkraft ist bei dieser Art des Make-ups mittel bis hoch. Sie eignet sich besonders für normale bis trockene Haut, da die Formulierungen dazu neigend, Feuchtigkeit zu spenden. Bei Bedarf kann Cream Foundation mit einem losen Transparentpuder fixiert werden.

Liquid Foundation

Flüssiges Make-up ist sehr vielseitig und eignet sich für alle Hauttypen, ganz besonders jedoch für trockene und reife Haut. Gute Texturen setzen sich nicht in Linien und Fältchen ab. Um dem Teint Feuchtigkeit und eine Extraportion Frische zu spendieren, kann man eine Liquid Foundation auch hervorragend mit ein wenig Tagescreme vermischen, doch verringert dies gleichzeitig die Deckkraft. Gerade Haut, die wenig Unebenheiten aufweist und einfach nur geebnet werden möchte, ohne zu geschminkt auszusehen, profitiert von diesem Effekt. (Alternativ eignen sich für eine minimale Deckkraft auch getönte Tagescremes und BB-Creams.) Viele Liquid Foundations können bei Bedarf zudem hervorragend geschichtet werden, um die Deckkraft maximal zu erhöhen und somit beispielsweise Rötungen und Unreinheiten abzumildern.

bareMinerals® BAREPRO™ Performance Wear Liquid  Foundation

Das Pendent zur bareMinerals® BAREPRO™ Puder-Foundation ist die BAREPRO™ Performance Wear Liquid Foundation [Artikelnr. 292344].

Flüssig-Foundation sollte optimalerweise nach dem Auftrag mit einem Puder fixiert werden. Ein Finishing Powder eignet sich hervorragend, wie z.B. Transparentpuder. Ein Klassiker ist der „Weichzeichner“ Mineral Veil von bareMinerals® [Artikelnr. 292497].

Noch mehr Beauty-Fragen? Dann stelle sie gerne hier in den Kommentaren – oder jeden Montag ab 20 Uhr live in der Beauty Night.

Lynne

Produktempfehlungen:
Von | 2017-11-15T09:46:12+00:00 9. November 2017|Make-up-Tipps|5 Kommentare

5 Kommentare

  1. Elke1 11. November 2017 um 21:49 Uhr - Antworten

    Hallo liebe Lynne, ja es ein Kreuz mit dem Make Up…. lach….
    Denke das ich im Moment meins gefunden habe, da ich ja sehr gerne wechsel, je nach Laune und auch Zeit, verwende ich im Moment das flüssig Make Up von BM und das Kompakt oder auch lose Puder von Nude by Natur… komme super klar und es hält bei mir bis am Abend. OK habe auch die Fondation von Laura Geller, die genauso gut ist… Wie gesagt ich bin ein Freak :))
    Habe auch kein Problem, dass die Fondation in die Fältchen kriecht. Denke das ist auch von Haut zu Haut verschieden.
    Wenn ich von BM auftrage, benötige ich keinen Concealer und das ist genial.. denn ich habe genau am Augenwinkel ein grosses Muttermal das bläulich schimmert und da habe ich immer das Problem, einen guten Concealer zu finden.
    Habe im Moment von Nude by Natur und BM den Concealer und bin einigermassen zufrieden.
    Danke für deine Blog`s und ich wünsche Dir ein schönes Wochenende
    Liebe Grüsse Elke1

  2. Sina 11. November 2017 um 12:28 Uhr - Antworten

    „Loses Puder, gepresstes Puder, Cream oder Liquid – welche Foundation passt zu mir?“ – Dieser Artikel hat mir (im Gegensatz zu anderen Artikeln auf dieser Seite) sehr gut gefallen

    Herzliche Grüße von Sina

  3. Conni 10. November 2017 um 19:47 Uhr - Antworten

    Hallo liebe Lynne, auch ich bin jedes mal etwas überfordert wenn es um Make Up geht ;-) !
    Eigentlich liebe ich die lose Puder Foundation von NbN, habe auch verschieden Töne die ich, je nach Jahreszeit , anwende. Und trotzdem bin ich andauernd auf der Suche nach einer flüssigen Foundation, da ich gerne mal wechsel und auch das Hautbild, wenn es eine gute ist, schöner aussieht. Das ist evtl aber auch immer von meiner Tagesform abhängig. Leider habe ich das gleiche Problem wie du. Gerade wieder mit der neuen Flawless Liquid Foundation . Mit Almond hatte ich genau meinen Ton erwischt, aber nach ca. 2-3 Stunden liegt es in meiner Nasolabialfalte. Ich kann es dann immer wieder verstreichen, möchte nur nicht deswegen alle paar Stunden kontrollieren ob alles an seinem Platz ist.Schade, denn der Ton gefällt mir sehr . BarePro hat mir ebenfalls gefallen , auch damit hatte ich dieses Problem. Somit werde ich dann wohl beim Puder bleiben, denn damit habe ich so gar keine Probleme.Dir ein schönes Wochenende, lieben Gruß, Conni

  4. britti 10. November 2017 um 10:06 Uhr - Antworten

    Hallo meine Liebe, ein sehr interessanter Beitrag. Manchmal stehe ich auch vorm „Regal“ und überlege, was es sein soll, die Auswahl ist auch echt riesig geworden und es kommt immer mehr dazu, auch in den unterschiedlichsten „Tönungen“ (in der Hinsicht bin ich auch oft überfordert). Ich selbst verwende gerne das Puder von Bare Minerals, da es meine Haut auch gleichzeitig „pflegt“ und sich – jedenfalls bei mir – nicht so sehr in die Fältchen absetzt. Wünsche dir ein schönes Wochenende. Liebe Grüße, britti

    • Lynne
      Lynne 10. November 2017 um 10:25 Uhr - Antworten

      Hallo liebe Britti! Immer schön, wenn du schreibst. :-) Wie geht es dir? Meine Haut neigt zu Glanz, daher komme ich persönlich mit Puderprodukten meist per se ebenfalls sehr gut zurecht. Bei guten Cream Foundations, die ein mattes bis semimattes Finish besitzen, benötige ich nicht zwingend ein Fixierpuder. Bei Liquid Fooundation komme ich hingegen nie ohne klassisches Abpudern aus, da meine Haut einige der Inhaltsstoffe über den Tag aufbricht und die Base anfängt in feine Linien zu kriechen. Du hast recht, die Farbauswahl kann manchmal ganz schön tricky sein. Zu diesem Thema hat übrigens Miriam Jacks ein paar super Tipps zusammengefasst: Wie finde ich den richtigen Make-up-Ton für mich? Viele Grüße und einen schönen Start in Wochenende, Lynne

Hinterlasse hier deinen Kommentar